Was ist Quantenheilung?

Die Quantenheilung ist der Oberbegriff für viele Methoden, die eine positive Veränderung über das höhere Bewusstsein herbeiführen. Im Ursprung sind es viele alte Techniken in einem modernen Gewand. Quanten können mit Lichtwellen gleichgesetzt werden und in vielen spirituellen Traditionen wird vom Licht des Bewusstsein gesprochen. Der moderne Ausdruck "Quantenheilung" kann also mit "Lichtheilung" in Verbindung gebracht werden.

Charakteristisch für das Matrixen oder die Quantenheilung ist, dass es eine Veränderung über das Bewusstsein gibt. Die Veränderung über das Bewusstsein kann mit folgenden Varianten erreicht werden.

1. Variante: Über das Herzfeld mit der 2-Punkte-Technik und Intention.

Dies ist die aktivere Methode, welche über verschiedene Schritte zu einer Bewusstwerdung führt. Hier setzt die Seele der Klienten die gewünschten Absichten um. Die 2-Punkte-Methode bietet mehr Action und ist für viele im ersten Schritt einfacher zu erlernen.

2. Variante: Eintauchen in die Präsenz

In dem sich der Mensch der Wahrnehmung bewusst wird, baut sich ein kohärentes (=gleichmässig schwingendes) Feld auf. Dieses kohärente Feld wird als Nullpunktfeld bezeichnet und verändert die umliegenden inkohärenten Felder durch das Bewusstsein. Dadurch wird der Körper in einen Zustand der Ruhe versetzt und die Selbstheilungskräfte werden stark aktiviert.

Bei Matrix Live legen wir den Schwerpunkt auf Variante 1. Sie ist im Alltag einfacher auszuführen und kommt der sprunghaften Natur des Geistes entgegen. Darum ist Variante 1 gut lernbar und auch im Alltag einsetzbar. Variante 2 eigenet sich nur mit viel Meditationserfahrung.

Quantenheilung ist keine Energiearbeit

Bei der Energiearbeit lässt der Anwender Energien von Person A nach Person B fliessen. Bei der Quantenheilung geschieht die Veränderung am Ursprung jeglicher Energie – beim Bewusstsein. Die Energie bei B wird direkt aus dem Bewusstsein heraus verändert und nicht über die Person A. Daher gibt es auch einen Riesenunterschied zum Handauflegen.

Die Quantenheilung ist ein Sammelbegriff für viele Formen der inneren Transformation, der sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat. Er kommt daher, dass die Quantenphysik als Erklärungsmodell für gewisse Phänomene dient.

Das Überbewusstsein transformiert das Unterbewusstsein

Der Begriff Quantenheilung ist eine Metapher. In spirituellen Schriften wird vom Licht der Bewusstseins gesprochen. Es ist das Licht, das in jeder Seele vorhanden ist und eine hohe Transformationskraft besitzt. Quanten entsprechen Lichtteilchen, die sich in hoher Geschwindigkeit durch das Universum bewegen. In spirituellen Schriften wie den Yoga-Sutren von Patanjali wird ebenfalls von solchen Phänomenen berichtet. Im Yoga wird dies auf den Geist des Menschen bezogen.

QuantenheilungDie Ebene der Quanten wird dem Überbewusstsein zugeordnet - denn es ist jenseits des Verstandes und mit dem normalen Tagesbewusstsein nicht wahrnehmbar. Gedanken und Gefühle sind Bestandteil des Unterbewusstseins. Geschätzte 70% aller Gedanken und Gefühle sind destruktiv, also nicht harmonisch. Heilung bedeutet, dass unharmonisches in Harmonie gebracht wird. Durch die Kohärenz des Überbewusstseins = Quantenebene können Gedanken und Gefühle harmonisiert werden. 

Die Quantenheilung ist damit ein Prozess, bei dem das Überbewusstsein das Unterbewusstsein transformiert. Das Besondere dabei ist, dass dies sehr schnell geschehen kann. Wir haben sehr viele Methoden ausprobiert und das ist die schnellste, sicherste und direkteste die wir kennen gelernt haben.

In unseren Matrix Live Seminaren und Ausbildungen  lernen Sie dieses Prinzip für sich selber anzuwenden. Um es zu lernen, können Sie unsere DVD bestellen und die ersten Schritte Zuhause üben.

Danke fürs Teilen - Wir freuen uns sehr darüber!  

 

Möchtest du mehr wissen? Hier eintragen und zwei mal im Monat unseren Newsletter erhalten!