Die magische Kraft der Schenkenergie nutzen & das richtige Geschenk finden

Die Schenkenergie spürst du, wenn du selbst etwas geschenkt bekommst. Es ist der Augenblick, wenn dich jemand anstrahlt und dir sagt: "Ich habe ein Geschenk für dich". Dieses Strahlen kommt von ganzem Herzen und hat energetisch einen sehr positiven Effekt auf denjenigen, der beschenkt wird.

Aber hast du auch schon einmal jemandem etwas geschenkt, ohne genau zu wissen ob das wirklich passt? Dann kommen Zweifel, ob wir den andern mit dem Geschenk enttäuschen. Dann wird das mit dem Schenken ein riesiger Knorz, der Stress und Druck erzeugt. 

In diesem Artikel zeige ich dir zwei Ebenen des Schenkens auf, damit du die passenden Geschenke besser finden kannst: Die Schenk-Energie und das Geschenk selbst. 

Die Magie der Schenkenergie

Erinnere dich einmal wie es ist, wenn ein Kind dir etwas schenkt. Egal ob es ein Stein ist, ein Blatt oder ein selber gezeichnetes Bild. Wenn ein Kind einem etwas schenkt, dann entsteht in dem Moment ein Zauber. Das ist die Magie der Schenkenergie.

Diese Schenkenergie ist ein Ausdruck von Fülle, Wertschätzung und Respekt. Weil du etwas gibst, ohne etwas zu erwarten. Deshalb macht das Schenken so viel Freude. Die Schenkenergie ist jedes Mal da, wenn wir etwas geben ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Dann macht das Schenken sehr viel Freude und ist für den Beschenkten eine energetische Stütze. In dem Moment wo du schenkst, wird der andere mit der Gutheit aufgefüllt, die im Prozess des Schenkens liegt. Das ist Balsam für unsere Seele.

Natürlich profitiert auch derjenige der schenkt, von dieser Gutheit. Es ist die Energie der Dankbarkeit und Freude, die in dem Moment beide fliessen lassen können. Solche Momente sind kostbar. Deshalb sind sie in sich schon ein grosses Geschenk!

Umgang mit Geschenken

In dem Moment wo du das Geschenk bekommst und du dich dafür von Herzen bedankt hast, hat sich der Zweck des Geschenkes erfüllt: nämlich, dir eine Freude zu machen und dich an der kraftvollen Schenkenergie teilhaben zu lassen. Wenn du das weisst, und du bekommst das nächste Mal ein Geschenk, bei dem du nicht sicher bist, ob es dir gefallen wird, dann fokussiere dich auf die Schenkenergie. 

Erinnere dich, dass diese das eigentliche Geschenk ist und geniesse den Moment.

Ob du das Geschenk dann behältst hängt davon ab, ob du es wirklich brauchen kannst. Und so landen wir beim nächsten Punkt.

 

Der Wert des Geschenkes

Manchmal bekommen wir Dinge geschenkt, die wir nicht wollen. Kalender, kratzige Socken oder zu grosse Pullis. Wenn du so etwas bekommst, kannst du dich dafür bedanken und es gleich weiterschenken. Ja du darfst es weggeben, wenn es nicht passt. Denn es hat ja seinen Hauptzweck mit dem Fliessen der Schenkenergie erfüllt. 

Es geht also immer um die Schenkenergie und den Wert des Geschenkes. Es sind zwei Dinge - und die darfst du gerne separat betrachten. Schliesslich soll es keine Pflicht sein, alles zu behalten was man ungefragt bekommen hat.

Wenn du das Geschenk aber nützlich findest und Freude daran hast, dann trägt das Geschenk in sich einen hohen Wert. Das ist der Idealfall. Dann hat das Geschenk in sich einen Wert, weil es das Leben einfacher und schöner macht, oder sogar ein Problem löst. Nur wie findest du heraus, ob ein Geschenk für jemanden einen Wert hat? 

Eine hilfreiche Vorbereitung um das passende Geschenk zu finden:

Damit diese Freude fliessen kann, braucht ein Geschenk "Gefallen" (=es muss dem anderen gefallen) und Nützlichkeit. Findet der Beschenkte Gefallen am Geschenk und hält es für nützlich, so wird die Schenkenergie noch stärker fliessen.

Wenn du einfach losziehst und dich in den Weihnachtsverkauf stürzt, dann kann das schnell nach hinten losgehen. Denn fast alle Menschen, die mit dir da sind, sind im Stress und von den oben genannten Zweifeln getrieben. Das Feld ich aufgeladen mit Druck, Stress und Zweifel. 

Darum ist es gut, wenn du dir vorher Zeit nimmst, in die Mitte zu kommen. Wenn wir die Geschenke mit unserer Intuition auswählen, passen sie viel besser. Ich mache es seit Jahren so. Darum habe ich hier drei Tipps (je nach Kenntnisstand), wie du deine Intuition stärken kannst, um das passende Geschenk zu finden. 

1. Allgemeiner Tipp

Alles startet mit der guten Absicht. Habe die Absicht, jemandem ein Geschenk zu machen das Gefallen und Nützlichkeit hat. Das erhöht die Chance, dass du das richtige findest :) 

Wenn du noch nicht matrixen kannst, dann schlage ich vor mit der Herzatmung zu starten und dann Gedanken zu dir zurück zu ziehen. Nimm deine Energie beim Einkaufen immer wieder zurück zu dir. Bleib bei dir, so gut du kannst und lass dich von deiner Intuition leiten. Hier auf meinem Youtube-Kanal "Anjali TV" findest du beide Übungen: Die Herzatmung - Störende Gedanken loswerden

2. Tipp für MatrixerInnen

Mache zuerst die Herzatmung, damit du den Druck aus dem Thema rausnehmen kannst.

Nimm das Thema: "Das richtige Geschenk für x/y finden." Dann nutze die Anwendungen, die dir einfallen. Ganz besonders gut geeignet ist die Anwendung "Das Beste".

3. Wenn du die Integralausbildung gemacht hast

Bevor du dich ins Weihnachtsgetümmel begibst matrixe dich zuerst selber auf das Thema: "Das richtige Geschenk für x/y finden"

Beginne mit der Herzatmung und matrixe anschliessend die folgenden Anwendungen:

  1. Das Beste was passieren kann
  2. Releasing
  3. Treiber regulieren
  4. Blockaden lösen
  5. Ressourcen integrieren

Mit allen drei Varianten stärkst du deine innere Kraft und deine Intuition mit der es dir einfacher gelingt, das passende Geschenk zu finden.

 

Schenke Harmonie, Freude und Leichtigkeit

 

Findall-Anhänger


Verschenkst du einen Findall Anhänger, so ermöglichst du dem Menschen mehr Leichtigkeit, Wohlbefinden und Harmonie in sein Leben zu bringen.

Nicht jeder kennt die Funktion von energetisierten Kraftobjekten. Darum haben wir neu Karten kreiert, wo jede Kraft beschrieben ist und die Wirkung des Anhängers beschreibt.

Damit die Karten die richtige Energie haben, habe ich mich mit der Designerin Liisa Koskelainen zusammengesetzt. Sie ist eine langjährige Freundin von mir, meditiert sehr viel und ist ein sehr feinfühliger Mensch. Die Fotos für die Bilder sind alle von meinem Partner Karem gemacht, der einen achtsamen Umgang mit spirituellen Objekten pflegt.

 

Die Bilder zeigen folgendes:

  • Lakshmi: Dieses Bild stammt von einem alten Tempel in Indien. Es ist eine Wandmalerei an der inneren Tempelwand und wird seit Jahren mit der spirituellen Kraft der Fülle aufgeladen. 
  • Ganesha: Dieser Ganesha ist eine gesegnete Statue von uns, die wir seit vielen Jahren bei Meditiations-Retreats dabei hatten und darum eine hohe Kraft in sich trägt. 
  • Saraswathi: Diese Statue habe ich vor einem Jahr in Indien gekauft und segnen lassen. Die Statue ist die Trägerin von Intuition, Klarheit und Weisheit. 
  • Prem Ananda: Die Rose stammt von einer Zeremonie, in der sie gesegnet wurde. Das war vor ein paar Jahren in den Schweizer Alpen, bei einen Retreat mit Nandi Devar. Nandi Devar energetisiert auch die Kristalle - darum wirken alle Bilder so harmonisch.

 

Wenn du bis Weihnachten einen Anhänger bestellst, bekommst du drei Geschenke dazu:

  1. Du bekommst ein Bild passend zum Anhänger, damit wenn du ihn verschenkst auch gleich sagen kannst, was für eine Kraft drin ist (Nützlichkeit)
  2. Du bekommst von jeder Karte ein Stück (also das ganze 4er Set). Wir haben es schon einigen Menschen gezeigt und sie waren hin und weg von der Energie, die sich so aufbaut. Mit den Karten kannst du bei dir zu Hause einen Kraftort schaffen, der dich bei der Meditation unterstützt. 
  3. Du bekommst bei jeder Bestellung einen Matrix Live Bleistift mit dem grünen Swarovski-Kristall im Wert von CHF 4.50 dazu.

 

Hier geht es zum Findall-Shop

 

Nun wünsche ich dir von Herzen eine frohe und erfüllende Weihnachtszeit und viel Freude beim Teilen der Schenkenergie! 

Alles Liebe 

Anjali 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Danke fürs Teilen - Wir freuen uns sehr darüber!  

 

Möchtest du mehr wissen? Hier eintragen und einmal im Monat unseren Newsletter erhalten!